Mit einem Beratungsdienst eine aussagekräftige Markenbotschaft entwickeln

« Zurück zur Startseite

Strategiemodelle im Management und Prozessaudits ISO 9001

posted am

Consulting und Management

Die Ansätze im Management sind verschieden und werden zertifiziert mit den Prozessaudits ISO 9001. In den Prinzipien zwei bis vier näher beleuchtet, finden sich diverse Managementmethoden, die sogenannten Management by Techniken, wie beispielsweise von QMH Consulting GmbH Herr Thorsten Höppner vorgestellt. Angefangen bei der Management by Systems (MbS), dabei handelt es sich um Verfahrensanweisungen, die genau beachtet werden und von der Führungskraft überwacht werden, es handelt sich oft um gleiche Arbeitsabläufe, die Sorgfalt und Aufsicht erfordern. Die Unterstellung ist, dass der Mitarbeiter selbständiges denken und tun auf die Ausführung der Arbeitsanweisung beschränkt.

Dann die Betrachtung der Management by Objectives (MbO) Technik, dies bedeutet, dass sie durch Zielvereinbarungen führen, die Führungskraft mit dem Mitarbeiter Vereinbarungen und Absprachen trifft und diese in dem vorgegebenen Rahmen selbständig ausführt und sich jederzeit Rat bei der Führungskraft einholen kann, jedoch nicht von ihr kontrolliert wird.

Am Ende erfolgt ein Feedbackgespräch zum Abgleich des Ist mit dem Soll. Danach folgt die Management by Delegation (MbD) Technik, die bedeutet, dass der Vorgesetzte Aufgaben an den Mitarbeiter delegiert um entlastet zu sein und um die persönliche und fachliche Entwicklung des Mitarbeiters zu fördern und die Selbstständigkeit zu stärken. Darüber hinaus gibt es noch diverse andere Techniken, die ich nur nennen, jedoch nicht näher erläutern werde, wie die Management by Participation, Management by Exception und last but noch least die Management by Results.

In der Beratung von Unternehmen, dem sogenannten Consulting, welches sich aus dem Lateinischen "consultatio'' ableitet, bedeutet Beratung. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird damit verstärkt Unternehmensberatung in Verbindung gebracht. Diese versucht den besten Marketingmix und die optimale Strategie aus verschiedenen Management Techniken zu generieren und im Portfolio zu haben, damit der Erfolg im Planungshorizont sichtbar wird. Daraus lassen sich Kennzahlen für Rentabilität und Produktivität verbessern.

Qualitätmanagementsystem

Die Prozessprüfung bzw. sogenannte Prozessaudits ISO 9001, wobei das ISO für International Organization for Standardization steht, sind internationale Standards für Organisationen. Die europäische Norm heißt DIN ISO und die für Deutschland lautet DIN ISO DE 9001. Diese zeigt an, welche Anforderungen an die Unternehmensführung bzw. das Management in Organisation und Durchführung gestellt werden. Das Qualitätsmanagement oder auch Totaly Quality TQM gliedert sich in 7 Prinzipien. Diese regelt das Qualitätshandbuch, die sogenannten Grundsätze des Qualitätsmanagements. An erster und oberster Stelle steht die Kundenorientierung, das bedeutet Vertrauen bilden um nachhaltigen Erfolg zu sichern und Kundenbindung, dadurch Marktvorteile, Umsatz und Gewinn. Da darunter an zweiter Stelle Führung, welches ein aktives anpassen von Strategie, Politik, Zielen und Prozessen impliziert. Ressourcen bereitstellen, Kommunikation transparent gestalten, bedeutet offen sein für Verbesserungen und Vorschläge.

An dritter Stelle steht die Einbeziehung von Personen, das bedeutet nur kompetente, befugte und engagierte Mitarbeiter schaffen Nutzen und Werte. Diese Motivation erreicht man damit, dass man Verantwortung durch Management by Objektivs, Delegation oder Partizipation praktiziert. An vierter Stelle steht der prozessorientierte Ansatz, welcher die Anforderung stellt, dass der Mitarbeiter Wechselwirkungen kennt um die Leistung von Prozessen zu verbessern.

Das fünfte Prinzip ist die Verbesserung. Der Leitsatz lautet, erfolgreiche Unternehmen sind lernende Unternehmen, da sie sich ständig anpassen und so flexibel auf Marktveränderungen reagieren. Der sechste Grundsatz ist die faktengestützte Entscheidungsfindung. Entscheidungen sollen auf Basis von Daten gefällt werden. Es soll der Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung seine Anwendung finden und eine bessere Darstellung erzeugen. Das siebte und letzte Prinzip ist das Beziehungsmanagement, eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, den Lieferanten, Kunden, Kollegen und Mitarbeiter soll sichergestellt werden.


Teilen